Sonntag, 24. September 2017

Meine neue Lieblingsjacke

schon ein Weilchen fertig, schon oft und gerne getragen und heute endlich mal ein Tragefoto geschafft
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei und selbstgestrickt
Gestrickt in einem Stück nach dem  Contiguous-Prinzip - keine Nähte, was mir besonders gut gefällt und vor allem kann man zwischendurch immer mal anprobieren.
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei und selbstgestrickt
Die Jacke aus selbstgefärbtem und handgespindeltem  Neuseeland-Kammzug
trägt sich sehr angenehm, ist kuschlig warm und dabei doch leicht und anschmiegsam. Beim Stricken mit NS 3 habe ich gerade mal 420 g verbraucht.
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei und selbstgestrickt
Als Abschlussblende habe ich rund um Halsauschnitt, Vorderteil und unteren Saum einige Reihen kraus rechts gestrickt - auf Knöpfe habe ich verzichtet, vielleicht läuft mir irgendwo mal eine passende Nadel oder Schließe über den Weg.
Und an den Ärmeln habe ich als Abschluss einen kleinen I-Cord gestrickt
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei und selbstgestrickt
Hier nochmal ein Detailfoto von der  Schulterschräge und "Armkugel" - entgegen der Anleitung habe ich für die "Schulterpasse" ein paar Maschen mehr genommen. Diese Ärmelvariante gefällt mir besser als ein Raglan und sitzt auch ganz ordentlich.
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei und selbstgestrickt
Das Jäckle ist inzwischen wirklich zu einem Lieblingsteilchen geworden und so oft im Einsatz, dass davon unbedingt eine Zweite her muss ..... trifft sich doch gut, dass mein erster Combospin dafür genau passt ;-)))

Freitag, 15. September 2017

Und fertig

so ein ComboSpin ist schon was feines .....
die beiden Zwirnbälle waren mit der Handspindel ruckzuck fertig, weil' die kurzen Kammzugstücke sich wirklich sehr kurzweilig und spannend wegspinnen ließen
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei
Verzwirnt habe ich dann wieder mit dem Spinnrad - die knapp 490 g passten auf zwei Spulen
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei
jetzt müssen die beiden Stränge nur noch in's Entspannungsbad
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei
 Und ich muss mich zwischen Jacke und Pulli entscheiden, denn die Farben finde ich so schön, dass die Wolle garantiert bei mir bleiben wird .....
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei

Freitag, 1. September 2017

Los geht's

die Combospin-Kammzüge waren heute vormittag endlich trocken und konnten "gerupft" werden:
zuerst  in gleichmäßige  Viertel ....
Quelle: eigene Färbung
und diese dann nochmals in Viertel "gespalten", so dass ich von jedem Kammzug 16 annähernd gleichgroße Stücke hatte .....
Quelle: eigene Färbung
die zu 16 kunterbunten Cakes gemischt wurden
Quelle: eigene Färbung
Verständlich, dass ich die gleich anspinnen muss, oder ?
Dabei habe ich mich ganz spontan dazu entschieden, die einzelnen Portionen nochmal zu halbieren, damit die Farbabschnitte kürzer werden
Quelle: eigene Färbung, eigene Spinnerei
Zwei so kleine Bobbels, wie sie rechts unten im Bild sind, befinden sich schon auf der Spindel ....
sehr bunt und sehr kurzweilig zu spinnen.

Donnerstag, 31. August 2017

Ich hab' da mal was vorbereitet

dieses Combospin lässt mir einfach keine Ruhe. Allerdings sind meine bunten Spinnfasern immer ziemlich schnell weggesponnen und was macht frau da ?
Richtig - Farben raus, Topf auf den Herd und los geht's ....
Quelle: eigene Färbung
60-g-Portiönchen Neuseelandwolle  habe ich jeweils einzeln im Topf gefärbt und wenn die trocken sind, werde ich sie teeren und federn rupfen und vierteln, zu noch kleineren Portiönchen wickeln und combospin-mäßig miteinander verspinnen. 

Ich freu' mich schon und bin sehr gespannt.

Sonntag, 20. August 2017

Tomatensaison

Die Tomatenernte hat begonnen - die ersten bunten Tomatensalat-Teller sind verspeist. Besonders freue ich mich über die orangefarbenen Ananastomaten, die dieses Jahr viele große Früchte tragen, ebenso wie die grünen Zebras. Aber auch die Ochsenherzen, die schwarzen Pflaumen und die Krims hängen richtig voll, reißen aber durch den häufigen Regen etwas auf.
Quelle: eigene Ernte
Nachdem ich diese Woche schonmal Tomaten "Pur mit einer Prise Meersalz" eingekocht hatte, wurden gestern 5 kg zu fertiger Tomatensoße à la Mama
Quelle: eigene Ernte
Quelle: eigene Ernte - eigenes Rezept
Für die Soße passiere ich die gekochten Tomaten durch die Flotte Lotte und koche den Tomatensaft dann anschießend noch mit Zwiebel, Knoblauch (in Olivenöl angeschwitzt), Kräutern, Salz, Pfeffer und Vanillezucker ein. Dann nur noch heiß in Gläser füllen, Deckel drauf  und die Gläser kopfüber abkühlen lassen.
Und damit es nächstes Jahr auch wieder die leckeren, alten Sorten gibt, wird nebenbei gleich noch für Saatgut gesorgt:
Quelle: eigene Ernte
Jetzt hoffe ich nur, dass die Regenzeit endlich mal durch ist und die  restlichen Tomaten noch viele Sonnentage genießen können.

Mittwoch, 9. August 2017

Herziges

Eine liebe Studienkollegin meiner Tochter heiratet und da ich ihr gerne eine Kleinigkeit schenken möchte, habe ich ein Paar herzige  Double-Face-Topflappen genadelt
Quelle: eigene Strickerei
Das Herzchen-Muster habe ich bei Pinterest gefunden und für die passende Größe einfach mit Streifen kombiniert.

Quelle: eigene Strickerei

Gestrickt habe ich mit NS 2,5, das Baumwollgarn stammt vom Discounter und 50 g von jeder Farbe waren völlig ausreichend.

Freitag, 4. August 2017

Nahtloser Übergang

Die TdF-Spinnerei hat umgehend die Stricknadeln erobert:
Quelle: eigene Spinnerei, selbstgestrickt
Es wird eine Jacke - nahtlos nach der Contiguous-Methode gestrickt. Bisher habe ich rund 200 g verstrickt und der zweite Strang ist nun auch vermessen und gewickelt: 235 g mit einer Gesamtlauflänge von 785 m.
Den ersten Anproben nach bin ich mit der Passform absolut zufrieden.