Freitag, 3. April 2009

Etwas geärgert hat es mich schon ...

... total begeistert von den tollen Frühlingsfarben habe ich mir mal wieder ein Knäuelchen Sockenbaumwolle geleistet. Markenwolle wohlgemerkt, da ich bei Baumwolle schon etwas skeptisch bin. Die Wolle fühlte sich super an und ließ sich toll verstricken, ich freute mich schon auf frühlingsfrische Sommersocken und dann passierte es: bei der zweiten Socke ging nach dem Schaft die Farbe aus :-((. Einer der Blautöne machte sich heimlich, still und leise aus dem Staub äääh, aus der Socke.
Am Ende sah das so aus:

Quelle: gestrickt nach eigener Idee

Nee, damit war ich so garnicht zufrieden *grummel*. Noch dazu war gerade Wochenende, der Handarbeitsladen geschlossen und auch in den nächsten Tagen mangels fahrbarem Untersatz schlecht erreichbar.
Also habe ich an den Hersteller eine mail geschrieben und ein Bildchen dazugepackt. Gestern am späten Nachmittag kam die Antwort: man bedauere den Fehler der Färberei und selbstverständlich würde die fehlerhafte Wolle ersetzt, ich solle bitte meine Anschrift mitteilen.
Und was soll ich sagen: heute vormittag brachte der Brieftäger ein neues Knäuelchen - mit Blau *strahl*. Aber nicht nur das. In dem Umschlag steckte auch noch ein weiterer Knäuel in tollen Sommerfarben sowie ein Nadelmaß, ein kleines Anleitungsheftchen und ein Tütchen süßer "Gummi-Socken". Jetzt steht dem Frühlingssockenglück nichts mehr im Wege und ich finde die Reaktion der Firma doch wirklich mal kundenfreundlich.

1 Kommentar:

  1. Oh Gaby, das ist wirklich ärgerlich.
    Wie lieb, dass die Firma da so kulant war und sogar noch Trösterchen mit eingepackt hat, das findet man selten!!!
    Und nun hoffe ich, Dein Ärger ist damit aus dem Weg geräumt... auch wenn es schade um die verschwendete Strickzeit ist.

    Liebe Grüße,
    Jenny

    AntwortenLöschen