Montag, 10. August 2009

Sonnenbrand auf der Schulter ....

...und müde Füße, das waren die negatigen Auswirkungen meines Trödelmarktbummels am vergangenen Wochenende. Die Verkäufer habe ich wirklich nicht um ihr sonniges Plätzchen beneidet - wohl dem, der ein schattiges Plätzchen ergattern konnte.

Aber schön war es doch. Ganz alleine hatte ich mich morgens auf den Weg gemacht und es sehr genossen, mir alles in Ruhe ansehen zu können. Ich find's immer wieder interessant, was so alles auf dem Trödelmarkt angeboten und gekauft wird, bei manchen Stücken werden Erinnerungen geweckt und das ganze ist doch einfach sehr unterhaltsam.

Natürlich konnte ich auch einige Schnäppchen machen: einige Meter niedliches Stoffband mit braun-weißem Blümchenmuster, das sicherlich prima zum Kartenbasteln geeignet ist.
Für kleines Geld bekam ich französiche Seidenmalfarben, 15 Fläschchen, die meist noch ganz voll waren. Damit kann ich einiges an Wolle bebunten - oder sollte ich doch wiedermal einen Seidenschal bemalen ?

Wie es der Zufall wollte, sind mir auf dem Trödelmarkt auch wieder einige Mähhs für meine Sammlung über den Weg gelaufen und bei Preisen zwischen 50 Cent und einem Euro durften die natürlich in meine Einkaufstasche ....


Quelle: Schafe vom Trödelmark

Am besten gefällt mir das dunkelgrau Schaf, und daß es garnicht so klein ist, sieht man in der Herde am besten ...


Quelle: mein Mäh-Sammelsurium

Tja, auf dem Heimweg bummelte ich noch ein bisschen durch die Stadt und wollte eigentlich garkeine Wolle kaufen. Aber so ganz zufällig - ehrlich GANZ ZUFÄLLIG ! - musste ich am Lana Grossa Wollgeschäft vorbeilaufen. Bin ich natürlich nicht, "vorbeilaufen" geht da nicht, die Ladentüre zog mich magisch an und ich musste einfach reingehen: Nur guggen, nicht kaufen.
Denkste, da hatten die doch in eines der Regale Sockenwolle "Meilenweit SOLO" gelegt, in den schöööönsten Farben und sooo weich.Haaaachhh, das wäre doch was für ein Ishbel oder so einen anderen kleinen Halschmeichler .... Da konnte ich nicht widerstehen und hab mir ein Knäuelchen mit einem wunderschönen Rotton gegönnt (und für den Fall, das mich am Wochenende die akute Anstrickeritis überkommens sollte, ließ ich gleich noch Knitpro Nadelspitzen in NS 4,5 und ein Anschraubseilchen einpacken).

Jaja, es hat schon was, so ganz alleine ohne quengelnde Familie bummeln zu gehen *gg*

1 Kommentar:

  1. na, schöne Schafe, ABER: Wo ist denn ein Foto von der Wolle? *gg

    allein unterwegs zu sein ist doch immer mal wieder was feines oder?

    AntwortenLöschen