Sonntag, 20. September 2009

Der Fall "Ishbel"

Vor einiger Zeit hatte ich ja eine/n Ishbel gestrickt, die/den ich mangels Masse leider früher abketten musste. Obwohl ich nur die "kleine Variante" gestrickt habe, reicht die Wolle nicht aus; die Lace-Randbordüre fiel schon ziemlich schmal aus und irgendwie wollte mir das ganze Tüchlein nicht so recht gefallen. Kein Vergleich mit den Ishbels, die frau so in anderen Blogs und Foren bewundern kann.
In den letzten Tagen habe ich es nun nochmals gewagt: ein Knäuelchen SockenBaumwolle, das mir farblich sehr gut für so einen kleinen Halsschmeichler gefiel, lag bereit, die Ishbel-Anleitung rausgesucht und losgenadel. Ruckzuck hatte ich das erste Stück glatt rechts zusammen und die erforderlichen Maschen für die Bordüre auf den Nadeln .... und irgendwie wurde ich dann stutzig: häää, das war doch beim ersten Ishbel viel größer ... so viel kann die halbe Nadelstärke doch nicht ausmachen ...
Beim direkten Vergleich sah das so aus:


Quelle: Ausschnitte aus "Ishbel", von mir gestrickt

Tja, nach diesen neuen Erkenntnissen im "Fall Ishbel" habe ich beim ersten Objekt ganz einfach die Zunahmen in den Rückreihen vergessen ... *schäm* ...
Und in Anbetracht der richtigen Umsetzung der Ishbel war das Urteil schnell gefällt:
Ishbel I wird geribbelt ... keine der Parteien legt Revision ein und vollstreckt ist auch schon ...


Quelle: es war einmal ... Ishbel aus selbstgefärbter SoWo


Kommentare:

  1. Huch, na so ein Mißgeschick! Das Tuch war aber trotzdem sehr schön... hoffentlich gefällt es Dir dann ein zweites Mal gestrickt dann wesentlich besser! Schade um die Arbeit, aber manchmal ist Ribbeln einfach notwendig, schließlich will Frau ja zufrieden sein.
    Auf das zweite Sahnestückchen bin ich schon sehr gespannt, der Ishbel steht auch noch auf meiner Favoritenliste!

    Liebe sonnige Sonntagsgrüße, Jenny

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby,
    Oh je, oh je... aber manchmal muss Frau solche Entscheidungen treffen. Dein 2.Ishbel wird bestimmt auch schön... und so geht Frau nie die Arbeit aus...
    Liebe Strickgrüsse
    Damaris

    AntwortenLöschen
  3. Nun, ich hab ja schon einige Ishbels gestrickt und gesehen auch. Den geribbelten machste bestimmt nochmal neu - ist ja nicht soooviel arbeit und bei der tollen Wolle....
    LG Mona

    AntwortenLöschen