Donnerstag, 6. Mai 2010

Noch mehr Grünzeug ...

Gestern bin ich durch meine Schwägerin noch an einen dicken Bund "fangfrischen" Bärlauch gekommen. Zum sofortigen Aufessen zuviel und da ich auch in den nächsten Wochen gerne noch was davon haben möchte, wurde daraus eine Bärlauch-Gewürzpaste


Quelle: Bärlauch-Gewürzpaste, selbst gepflückt und püriert ;-))

Mit einem Stückchen Weißbrot hab ich die Paste schonmal probiert und ich fürchte:
es ist viel zu wenig ..... und hält garantiert nicht wochenlang ...

Allerdings habe ich bei chefkoch gelesen, dass man diese Würzpaste auch mit anderen Kräutern herstellen kann. Zum Kochen mag ich auch frischen Liebstöckel sehr gerne und werde auf diese Weise wohl einen kleinen Teil unseres Liebstöckels konservieren.
Und Basilikum ist bestimmt auch toll ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen