Mittwoch, 23. Juni 2010

Nachschub ...

für die Sockenschublade ... aus selbstgefärbtem Kammzug, mit der Handspindel versponnen und verzwirnt und anschließend toe-up verstrickt:


Quelle: eigenen Idee und Arbeit

Der Kammzug war Merino-Nylon (superwash) von Kuschelwolle und die Socken sind wunderbar weich und sehr angenehm auf der Haut.

Und etwas neues habe ich auch ausprobiert: der Abschluß des Bündchens geriet mir trotz der Verwendung dickerer Nadeln oft zu fest und unelastisch. Dieses Mal habe ich die Maschen mit einer dickeren Nadel abgehäkelt, immer eine Luftmasche dazwischen. Gefällt mir optisch prima und ist auch sehr gut dehnbar.

1 Kommentar:

  1. Wunderschön sind deine Socken. Aber warte mal, ich übe jetzt fleißig und irgendwann habe ich auch meine eigene Wolle. So schön finde ich dein Werk.
    DANKE
    Herzl. Grüße Anni

    AntwortenLöschen