Dienstag, 9. April 2013

Der knopflose OsterPapagei

so könnte ich meine neue RVO-Strickjacke nennen *lach* ...
Bunt wie ein Papagei, war der Kammzug nach dem Bade in der Ostereier-Restfarbe und das kunterbunte Verspinnen hat mir letztes Jahr auch sehr viel Spass gemacht. Lange wusste ich nicht, was aus dem Garn werden soll und so blieb es im Wollkorb liegen. Aber nachdem ich von meiner ersten RVO-Jacke so begeistert war, entstand in meinem Kopf ganz schnell ein Bild von meinem nächsten Projekt.
Herr Ribbel hat auch ein bisschen mitgemischt - aber das hat sich richtig gelohnt, das Ergebnis hat das erste "Ausführen" gestern vormittag mit Bravour bestanden
Quelle: gestrickt nach eigenem Entwurf
Quelle: gestrickt nach eigenem Entwurf
Knöpfe gibt es keine, weil meine grüne Tuchnadel so gut zum Papagei passt  - zudem ist die Jacke doch etwas dicker und richtig schön warm, dass ich sie garnicht  so "zugeknöpft" tragen möchte.
Quelle: gestrickt nach eigenem Entwurf
Verstrickt habe ich 686 g Wolle aus Süddeutschem Kammzug - nicht unbedingt eine Schmusewolle, eher robust, aber unheimlich schön "griffig" und keinesfalls kratzig. Ich mag diese Faser sehr gerne und hab' gerade wieder eine Ladung bestellt .... es soll ja nun doch endlich Frühling werden und ich freu' mich schon auf meine Farbtöpfchen ....

Kommentare:

  1. Klasse,
    so mag ich das auch!

    Einfach drauf los und bunt und passt!

    Liebe Grüsse Heike

    PS. mein Tuch ist aus ganz normaler SoWo gestrickt

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,

    sieht doch wirklich gut aus und ich beneide Dich um die Gabe, eigene Schnitte verwirklichen zu können.

    Ich verarbeite auch sehr gerne süddt. Merinowolle, die läßt sich auch sehr schön färben.

    Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen