Freitag, 17. Januar 2014

Verrückter Zwirntausch

war bei der ravelry-Gruppe Spinnernetz angesagt: Teilnahmebedingung: einen bunten 100g-Kammzug teilen und die eine Hälfte an den Tauschpartner schicken. Im Gegenzug erhält man dann die Hälfte des Kammzuges eines anderen Tauschpartners und diese beiden 50-g-Portionen sollen dann miteinader zu einem Garn verzwirnt werden. Natürlich ist es eine Überraschung, welche Farben und welche Fasern man von seinem Tauschpartner bekommt und ob das auch harmoniert - aber: no risk no fun. Und die Ergebnisse waren durchaus sehr erfreulich.
Hier mal meine Tauschkombination
Quelle: Verrrückter Zwirntausch - eigenes Foto

Der bunte Kammzug kam von meiner Tauschpartnerin, den grün-türkisen Kammzug habe ich selbst gefärbt
Quelle: verrückter Zwirntausch - eigenes Foto
Da es jeweils nur eine kleinere Menge war, kamen beim Spinnen meine Handspindeln zum Einsatz
Quelle: verrückter Zwirntausch - eigenes Foto
Quelle: verrückter Zwirntausch - eigenes Foto
Quelle: verrückter Zwirntausch - eigenes Foto
Verzwirnt habe ich dann allerdings mit dem Spinnrad - und aus diesen beiden
Quelle: verrückter Zwirntausch - eigenes Foto
wurde dieses Garn
Quelle: verrückter Zwirntausch - eigenes Foto
Die Farben passen sehr schön zusammen und das Garn fühlt sich auch sehr angenehm an ... kein Wunder, dass es mich in den Fingern juckte, das Ganze auch gleich zu verstricken. So entstand zwischen den Feiertagen ein luftig-leichter Cowl
Quelle: Birds's-Eye-Cowl - Anleitung bei ravelry

Quelle: Birds's-Eye-Cowl - Anleitung bei ravelry
Mir hat der verrückte Zwirntausch sehr viel Spass gemacht und ich bin ganz begeistert von den tollen Garnen, die dabei entstanden sind. Manchmal muss man wirklich etwas mutig sein und auch außergewöhnlichen Farbkombinationen eine Chance geben.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen