Donnerstag, 1. Januar 2015

Ein Hauberl für's Liserl

wünschte sich unsere Tochter für ihre Grazer Freundin. Während des "Heimaturlaubs" hat die Mama diesen Wunsch natürlich erfüllt und gestern wärmte das Hauberl in Dublin schon Lisas Ohren
Quelle: gestrickt nach eigener Idee
Und auch die Öhrchen des Enkels einer guten Bekannten, für den ich zwei Mützchen per "Ferndiagnose" gestrickt hatte, bleiben nun warm: die eine der beiden Mützchen passte prima, die andere war etwas kurz geraten, gefiel aber in den Farben so gut. Also wurde der Weihnachtsbesuch bei der Oma für eine kleine Nachbesserung an der Mütze genutzt und ein Bündchen angestrickt.
So konnte ich dann von einer der Mützchen auch noch ein Foto schießen, das hatte ich nämlich vorher glatt vergessen
Quelle: gestrickt nach dem "Tychus-Prinzip", eigene Umsetzung
Das Mützenstricken macht immer mehr Spass .....


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen