Dienstag, 2. Juni 2015

Reste und ein buntes Lamm

Endlich soll es sommerlich werden und ich freue mich sehr darauf auf der schattigen Terrasse zu spinnen. Von Herrn Schoppel hatte ich noch ein paar kleine Restetüten mit Kammzügen und Fingerwollresten in verschiedenen Färbungen, mit denen ich meinen eigenen Unikat-Zauberball spinnen werde. Zunächst habe ich mal die Fingerwolle zu Bobbels gewickelt und werde nun alles kunterbunt wegspinnen und den Single dann mit sich selbst verzwirnen
Quelle: Spinnfasern von Schoppelwolle, eigene Spinnerei
Und weil es heute im Laufe des Tages immer sonniger und wärmer wurde, habe ich noch schnell einen Neuseelandkammzug bebuntet. Meine neuen Farben vom Backnanger Wollfest mussten doch endlich mal ausprobiert werden. Heute abend war der Kammzug schon trocken und darf morgen zusammen mit einem Spindelchen mit in's verlängerte Wochenende
Quelle: Kammzug von Wollknoll, eigene Färbung
Die Pülverchen von Jacquard und Dharma verstehen sich  ausgezeichnet mit denen von SeWo und Ashford .....

1 Kommentar:

  1. was schööööööööööön,
    beneide dich um diese fertigkeit total.
    ich hoffe, dass ich in 1 jahr wenigstens in etwa mal so einen strang gesponnen bekomme, schmunzel.
    dann werde ich im nächsten sommer, vielleicht ;-), auch im garten spinnen können.

    einen entspannten sonntag wünscht dir
    flo

    AntwortenLöschen