Sonntag, 20. September 2015

Der kümmerliche Pfirsichbaum

im Garten bescherte uns auch dieses Jahr wieder unzählige Pfirsiche: klein, saulecker - aber ein paar Tage lagern is' nicht. Entweder sofort essen oder verarbeiten oder die Dinger sind von Wespen umzingelt und nur noch Biomüll.
Den Schmandkuchen habe ich daher mit Pfirsich (anstelle der Mandarinen) gebacken, kann ich sehr empfehlen.
Ein Großteil der Pfirsiche wurde zu Marmelade verkocht und immer noch waren welche am Baum.
Also habe mich an einem Pfirsichchutney versucht. Die Familie ist davon sehr angetan und auch dieses Rezept wird für's nächste Jahr vorgemerkt.
Notiz an mich: den Pfirsichsaft habe ich weggelassen (wär' ne Idee, die Dinger auch noch zu entsaften) - das Chutney ist daher etwas fest geworden, evtl. beim nächsten Mal nicht so lange köcheln lassen.
Und mit den letzten Früchten habe ich dann einen Pfirsichlikör angesetzt - gestern die Früchte rausgefiltert und probiert: jammmiiiii.
Quelle: eigene Pfirsich-Verwertung
Jetzt noch die letzten Gläser in den Keller räumen und dann können wir auch im Winter noch ein bisschen "Sommer" schmecken ....

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen