Mittwoch, 1. Februar 2017

Bitterkalt

war's im Januar bei uns. Da äußerte der Pudelmützenfan den Wunsch nach einem Schal.
Nö. Männerschal - strick' ich nicht. Grau sollte er sein - und womöglich 2 Meter lang ..... also ich will beim Stricken garantiert nicht an Langeweile sterben ;-))
Als wärmende Alternative habe ich nun einen einfachen Patentcowl gestrickt:
Mit zwei Fäden Sockenwolle 110 Maschen angeschlagen und in der Runde im Patentmuster knapp 30 cm gestrickt - abgekettet - Fäden vernäht, fertig.
Quelle: gestrickt nach eigener Idee
Ein bisschen mehr als 130 g Wolle habe ich verbraucht, der Cowl ist schön mollig und voluminös geworden. Mal sehen, ob das als Halswärmer gefällt .....

1 Kommentar:

  1. uaaaaaa.. Männerschals ohne Muster in einer langweiligen farbe und dann noch DIE LÄNGE... was für ein graus. Hast du dich gut aus der affaire gezogen - und der cowl sieht um welten besser aus :)
    LG Gusta

    AntwortenLöschen