Samstag, 25. Februar 2017

Die Neue 2.0

Nachdem unser Sohn die neue Mütze seines Vaters gesehen hatte, meinte er ja gleich, dass er auch gern so eine hätte. Zwei passenden Knäuel waren im Wollkorb schnell gefunden und dann habe ich die DoubleFaceMütze nochmal mit ein paar Maschen mehr und einem angepassten Einstrickmuster gestrickt. Die Mütze saß auch am Kopf des Vaters viiiieeeel besser und gefiel uns allen auch optisch noch besser, weil ich beim "Stern/Schneeflocke" die Vorder- und Hintergrundfarbe getauscht habe.
Keine Frage, dass die "Neue" meines Mannes umgehend durch eine "Neuere" ersetzt wurde
Quelle: eigenen Strickerei
Mein Sohn hat sich die dunkelblau/hellgrau-blaue Variante ausgesucht und bei meinem Mann wurden die dunkelgrau-türkisen Reste von Mütze 1.0 verstrickt - hier nochmal "gewendet"
Quelle: eigene Strickerei
 Für die Zukunft merke ich mir, dass DoubleFaceMützen für Erwachsene aus Sockenwolle (420m/100g) und NS 2,5 mit 108 bzw. 216 Maschen gestrickt werden sollten. Wenn die gewünschte Höhe erreicht ist, in der ersten Abnahmerunde 4 Maschen und dann in jeder 2. Runde jeweils 8 Maschen gleichmäßig verteilt abnehmen, bis nur noch 8 Maschen jeder Farbe übrig sind - die werden  auf der Innen- bzw. Außenseite mit einer Nadel zusammengezogen. Fäden vernähen und fertig.
Quelle: eigene Strickerei
Diese Dinger machen übrigens echt süchtig ..... die eignen sich auch prima zur Resteverwertung und davon gibt's bei mir garantiert noch mehr
Quelle: eigene Strickerei
Und die "alte Neue" mache ich ein Stück kürzer, dann passt sie bestimmt auf einen Kinderkopf ;-))



1 Kommentar:

  1. Danke für die nützlichen Tipps. Die Mützen sehen toll aus.

    LG

    Sylvia

    AntwortenLöschen