Mittwoch, 1. März 2017

RosenmontagsSocken

Auf sooo vielen Nadeln tummeln sich momentan die Scrappies  .....  an Rosenmontag musste ich dann auch einfach welche anschlagen und konnte schon nach den ersten paar Runden die Nadeln nicht weglegen: so spannend und farbenfroh entwickelte sich der Socken.
Faschingsdienstag war dann das Vergnügen leider schon vorbei und meine neuen Socken17sechs
waren fertig. Ich bin ganz verliebt .....
Quelle: eigenen Strickerei
Die beiden Reste machen einfach Frühlingslaune ..... die Farben wechseln in jeder Runde und damit der Fadenwechsel ganz unauffällig bleibt, habe ich nach diesem  "Rezept" gestrickt. Klappt wunderbar und tatsächlich kein Fadenwechsel erkennbar.
Quelle: eigenen Strickerei
Dass die Rosenmontagssocken eine 38 ist und nur an meine Füße passt, ist ja wohl klar.
Natürlich habe ich im Februar auch ganz normale Socken gestrickt: die hier - meine Socken17vieraus einer LanaGrossa Meilenweit in Gr. 38.
Quelle: eigenen Strickerei
Na - wer findet die Farben in den Rosenmontagssocken wieder ? Ist doch irre, was ein zweiter Faden ausmacht.
Das Kistchen mit den Männersocken wurde selbstverständlich auch wieder aufgefüllt: Socken17vier aus LanaGrossa Meilenweit Merino in Gr. 44/45.
Quelle: eigenen Strickerei
Ich bin dann mal wieder in meiner Restekiste wühlen  .......



1 Kommentar:

  1. herrliche bunte socken - die machen gleich gute laune. ich liebe es auch gerade restsockenwolle zu verstricken.
    liebe grüße
    gusta

    AntwortenLöschen